Kitaleben

Tagesablauf

Frühstück: Von 7:30 bis 8:45 Uhr können die Kinder frühstücken. Das (überwiegend biologische) Frühstück wird gegen einen geringen Kostenbeitrag von der Kita bereitgestellt.

Morgenkreis: Um 9:00 Uhr beginnen wir mit dem Morgenkreis. Die Kinder können etwas von sich erzählen, wir besprechen den Tag und singen zusammen.

Stille-Übung: Anschließend findet eine Stille-Übung oder eine Darbietung statt, die in die Montessori-Freiarbeit überleitet. Die Kinder beschäftigen sich mit einem Montessori-Material, malen, kneten oder ähnlichem.

Mittagessen: Zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr Uhr essen wir. Das überwiegend biologische Essen liefert der Vollwert-Cateringservice 3-Köche.

Ausruhen und Schlafen: Zwischen 12:00 Uhr und 14:00 Uhr können die Kinder sich ausruhen oder schlafen. Für die Vorschulkinder gibt es ein separates Angebot.

Raus ins Freie: Jeden Tag gehen wir – fast bei jedem Wetter – raus auf unseren Spiel­platz (oder in den nahe­gelegenen Wald).

 

 Spezielle Angebote

Tiergestützte Pädagogik: Tag täglich begleitet „Muffin“, der Therapiehund von Frau Ruschke (Pädagogische Leitung), uns im Kita Alltag. Im Mittelpunkt dieser Arbeit steht die Mensch-Tier-Beziehung.

Walderkundung: Einmal pro Woche gehen wir in den nahegelegenen Wald. Dort können die Kinder Tiere und Pflanzen entdecken, über Wurzeln und durch Büsche rennen und Stöcke, Blätter oder Bucheckern sammeln.

Sport: Zusätzlich zu den täglichen Bewegungsangeboten bieten wir dienstags Sport und Spiel in der schuleigenen Sporthalle an.

Ju-Jutsu AG: Die AG wird von einem internen Sportlehrer unterrichtet. Ju-Jutsu bedeutet „sanfte Kunst“ und basiert hauptsächlich auf Selbstverteidigungstechniken.

Forscher AG: Hierbei lernen die Kinder spielerisch etwas über Naturwissenschaft und Technik kennen.

Musik: Im Kitaalltag singen und musizieren wir täglich mit unseren Kindern.

Englisch: Frühenglisch ist noch in der Planung, hinsichtlich der Vernetzung mit der Schule.

Ausflüge: Ausflüge sind uns wichtig. Speziell bei themenbezogenen Projekten bietet es sich an Ausstellungen, Theaterstücke u.a. zu besuchen.

 

 Feste
Geburtstage: Alle Kinder versammeln sich um den Jahres­kreis. Das Geburtstags­kind geht mit einem Globus in der Hand um den Kreis, für jedes Lebens­jahr einmal, begleitet von allen Teilnehmenden. Dabei erzählt ein Eltern­teil oder ein Erzieher die wichtigsten Ereignisse des jeweiligen Jahres aus dem Leben des Kindes.

Sommerfest, Martinstag und Weihnachten feiern wir alle gemeinsam.

Fasching, Ostern, Erntedank und Nikolaus feiern Kinder und Erzieher ohne die Eltern.